Wie das Kundalini mich gefunden hat

"Wenn du das Leben nicht herausforderst, dann fordert dich das Leben heraus." Yogi Bhajan

 

.... So ist es gekommen. Eine große Krise in meinem Leben hat mich herausgefordert und mich zum Kundalini Yoga gebracht.. 

Auf der Suche nach Yoga-Möglichkeiten in meiner Nähe, bin ich auf die Seite meiner Lehrerin Barbara Dürmuth gestoßen.

Alles was dort über Kundalini Yoga stand, was es bewirkt und welche Auswirkungen es haben kann, schien ich zu brauchen...

Und ich wurde nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil. Es wurde weit übertroffen.

Kundalini hat mein Leben verändert.

Es tut nicht nur meinem Körper gut. Mein Geist kommt zur Ruhe und ich zu neuer Kraft.

Ich habe mich wieder erinnert, wie es ist auf mich zu hören, meine innere Stimme wahrzunehmen, auf meine Atmung zu achten.

Wie lebe ich mein Leben? Ziehe ich es mit meinem Atem in mich ein? Genieße ich es? Kann ich auch gehen lassen? Erlaube ich mir auszuatmen?

Ich habe meine Liebe zu mir selbst neu entdeckt. Ich gestehe mir ein, dass ich Fehler habe und auch haben darf und trotzdem vollkommen bin.

Ich wachse immer wieder über mich hinaus und traue mir nun auch Dinge zu, die vor kurzer Zeit noch unmöglich schienen.

Vor einiger Zeit dankte ich meiner Lehrerin Barbara dafür. Aber sie sagte nur: "Danke nicht mir, danke dem Yoga".

 

Und dennoch: Sie unterrichtet mit so viel Liebe, Ruhe und Hingabe, ist immer für einen da, dass ich ihr trotzdem dankbar bin.

 

 "Ist der Schüler bereit, ist sein Meister nicht weit" 

 

 

www.barbara-duermuth.de


"Zwei Dinge sollst du täglich machen,

 einmal schwitzen, einmal lachen."  

Yogi Bhajan